specials

I

Als ich neulich im Buchhandel war und leicht versunken in meinem Ansichtsexemplar blätterte, geschah etwas sehr seltenes.
Normalerweise kommen die Menschen hinnein und suchen ein Buch, um es mit nach Hause zu nehmen. Sie kommen mit Nichts und gehen mit Etwas.
An diesem Tag kam eine junge Frau in das kleine Buchlädchen und brachte einen größeren Karton, setzte ihn am Bezahltresen ab, holte mehrmals tief Luft, um dann zu berichten, sie brächte hier ihren Erstlingsroman, also ihre Erstveröffentlichung.

Wir haben kurz miteinander gesprochen, am Brunnen vor der Tür. Ich bot ihr an und versprach ihr, ihren Fleyer zu ihrer Buchpremiere hier bei mir zu veröffentlichen.
Ich hoffe das Buch gefällt den Lesern und wünsche der Autorin viel Erfolg mit ihrem Erstling.

(Für die Inhalte der im Fleyer genannten Internetseite ist ausschließlich der dortige Urheber verantwortlich; Aktualität oder die Inhalte des dortigen Internetauftrittes werden nicht von hier überprüft; Ansprechpartner ist immer der jeweilige Domaininhaber)